Leistungen

&

Gestaltungstechniken


Glasfusing

Glasfusing ist eine uralte Schmelztechnik, die im Nahen Osten schon vor 7000 Jahren wunderschöne Glasstücke ermöglichte.

In den 70er Jahren in Amerika wieder entdeckt kam diese Technik in den 80ern nach Europa und lässt unheimlich viele Gestaltungsmöglichkeiten zu.

Beim Glasfusing mache ich mir mein Glas selbst: In Struktur, Farbe und Form.



Glasmalerei

Egal, ob auf mundgeblasenes, gefustes oder klares Glas, malen lässt sich alles.

Die Farbe ist geriebenes pulverisiertes Glas, das mit einem Medium angespachtelt wird, um es malfähig zu machen und wird im Ofen eingebrannt.

Ob klassisch oder modern, es kommt auf den Entwurf an. 



Bleiverglasung

Wenn das Wort Bleiverglasung fällt, denkt man zuerst häufig an Kirchenfenster.

Das Blei verbindet farbiges Glas und bringt es in seine äußere Form. Zur Stabilität werden die Bleirouten verlötet und mit Kitt unterfüttert.

Ob der Zuschnitt des Glases wie ein Kirchenfenster aufgebaut oder ganz modern gestaltet wird – auch da lässt sich alles anfertigen.



Sandstrahlen

Mit dieser Technik lässt sich jedes Motiv in Glas verwirklichen.

Je nach Entwurf wird das Glas mit Folie abgeklebt und das aufgezeichnete Motiv ausgeschnitten.

Dann wird mit viel Druck Sand auf die Scheibe geblasen und das nicht bedeckte Glas wird matt.

Sandstrahlarbeiten leben vom Kontrast klar-matt.



Glaskleben

Dank der Entwicklung der Glaskleber lassen sich auf Trägerscheiben verschiedene Gläser großflächig miteinander verbinden.



Mosaik

Wer schon in Barcelona war, weiß was sich mit Mosaik alles gestalten lässt.

 

Ob drinnen oder draußen, großflächig oder detailreich, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.



Maßanfertigungen

Maßanfertigungen sind ein Schwerpunkt des Ateliers: 

Sie haben einen ganz speziellen Wunsch in Farbe und Form oder ein Fenster- oder Türmaß, das von der Norm abweicht? Es lässt sich fast alles in Glas verwirklichen.

 

Der Vorteil von Maßanfertigungen ist, dass diese speziell für ihr Umfeld und ihre Lichtverhältnisse angefertigt werden können.

 

(Bild: Reformationstriptychon der Evangelischen Kirchengemeinde Raibach)



Reparaturen

Viele Glasstücke lassen sich reparieren – durch kleben, fusen oder bleien.

Es kommt darauf an, was es ist und wie es aussehen soll.
Eine andere Möglichkeit ist, es nochmal herzustellen oder neu zu bestellen (Sicherheitsgläser können nicht repariert werden).



Restaurationen

Die Kunst der Restauration besteht darin, es aussehen
zu lassen, als wäre nie etwas an dem Werkstück nachgebessert oder ergänzt worden.